25.6.14

Gefangen in der Supermöse

Ich muß zugeben, ich kannte sie gar nicht. Reutlingen ist stolz auf seine Guinness-Handbuch-erprobte schmalste Straße der Welt, Ulm auf den welthöchsten Kirchturm - daß Tübingen wahrscheinlich die weltweit größte (in Stein nachgebildete) Möse hat:











 ... und zwar als Kunstwerk vor dem mikrobiologischen Institut auf dem Schnarrenberg (wo ich mangels Grund dazu nie vorbeifahre, daher meine Unkenntnis), war mir neu.
Daß ein amerikanischer Austauschstudent jetzt aus Jux da hineinkletterte, dann ausrutschte und seine Beine nicht mehr herausziehen konnte (und das schon letzten Freitag - ich erfuhr allerdings erst jetzt davon), hat jetzt weltweit eine Welle des Amüsements hervorgerufen: »Es ist ein Junge!« (Russia today), »Wie neugeboren!« (britische Zeitung) u. v. a. m. Hier z. B. berichtet der STERN.

Keine Kommentare: