29.3.14

Wer hat an der Uhr gedreht?

Nein, nicht Paulchen Panther, sondern wieder einmal Vater Staat: Wie seit 1980 zweimal jährlich, so wird auch diese Nacht mal wieder an der Uhr gedreht, uns eine Stunde Schlaf geklaut, beruflich dazu gezwungene Frühaufsteher müssen wieder im Dunklen aufstehen, als wäre es tiefster Winter, und Energie gespart - der ursprüngliche Zweck der Sommerzeit - wird schon gleich gar nicht, im Gegenteil, es gibt einen Mehrverbrauch, weil die Leute in der langen abendlichen Helle noch mal rausfahren oder dgl., morgens ist es dunkel und kalt, man muß Licht brennen und heizen, die Kinder finden abends nicht ins Bett, das Problem der nachteulenhaften, verschnarchten Teenager wird noch größer - Schluß damit!
Schon lehnt eine Mehrheit der Deutschen die zweimal jährliche Zeitumstellung ab, wobei sich die meisten allerdings eine Verstetigung der Sommerzeit wünschen. Ich wäre froh, wenn die Normalzeit, die sog. Winterzeit, wie vor 1980 das ganze Jahr über bliebe - diese Berliner Ladenbesitzerin auch:

Keine Kommentare: