5.12.13

Fetish Art in San Francisco!

Aller guten Dinge sind drei: Die ersten zwei Buchsendungen mit Sibil Johos Kunstband »Fetish Art« kamen überhaupt nicht oder nur zerfleddert und zerknautscht in San Francisco an - aber als ich jetzt auf die Website von THE LAST GASP ging und »fetish art« als Suchbegriff eingab, sah ich, daß es zumindest das dritte Paket es unversehrt geschafft hat:
 Fetish Art in San Francisco
Kein Wunder - beim letzten Mal hatte ich das Paket so fest verpackt, daß es den Test von Last Gasp bestanden hätte, wie er hier beschrieben wird: (Link korrigiert)
Abwurf aus 20 Fuß Höhe - das muß ein Paket unversehrt
überstehen, das unversehrt am anderen Ende der Welt ankommen soll.
Konkursbuch verschickte oft Pakete aus Deutschland nach Japan,
und als sich der Verlagsmensch in Japan über das Ausbleiben
eines Pakets aus Deutschland wunderte und eines Tages
ein japanisches Postamt betrat, fielen ihm schier die Augen aus dem Kopf:
Er sah ein Foto eines aufgeplatzten Überseepakets mit herausquellendem
Inhalt und dazu den gedruckten Rat: »SO nicht packen!« Es war just
das Paket, auf das er vergeblich gewartet hatte ...
Und bei uns war's jetzt umgekehrt:
Da ist das Paket seit September '12 schon da und sagt keinen Ton,
daß es glücklich angekommen ist.
Na, wenigstens eine schöne Nachricht zum Nikolaustag!

Keine Kommentare: