30.11.13

»Kein AAA für Holland mehr«, ...

... ging gestern durch alle Medien. Da werden die diversen niederländischen »luiergroeps« (Stammtische oder Gruppen von Windelfetischisten) aber enttäuscht sein!
Ach so, es ging mehr um Hollands Zahlungsfähigkeit, die in die Hose ging. Rund 4 % Neuverschuldung, gemessen am BIP (Bruttoinlandsprodukt), sinkende Immobilienpreise ... Jetzt sind in der Eurozone nur noch drei AAA-Länder übrig: Luxemburg, Finnland und Deutschland - letzteres vielleicht zu Unrecht, wie die Ausgabenlawine zeigt, auf die die neue GroKo sich geeinigt hat. Na ja - man wird sehen ...

Keine Kommentare: