11.11.13

Internationales Chaos und seltene, schräge Vögel - die Gurlitts

Auch die Ukraine ist fast pleite ...

































Wer hätte das gedacht?: Auch die Ukraine stand kurz vor der Pleite - und nicht nur so ein bißchen schlecht da, wie man seit Jahren wußte -, und ein kühner unbekannter, jetzt aber doch bekannter Investor hat sie gerettet, ganz allein: Die WELT berichtet. Jedenfalls sollte die Ukraine unbedingt ihren Annäherungskurs an die EU beibehalten - als Beinahe-Pleitestaat paßt sie da hervorragend hinein.
Nicht nur am Rand der Pleite, sondern am Rand der Auflösung ist mittlerweile Libyen: Nach der Befreiung von Gaddafi ließ der Westen Libyen ganz frei weiterwursteln, und das Ergebnis ist jetzt: es nähert sich einem Staatszerfall à la Somalia. Die PAZ berichtet.
Terroranschlag auf eine Schule in Bengasi. Bild: Reuters















Über seltene, schräge Vögel berichtet Die Achse des Guten: die Gurlitts. Obwohl man ihnen kaum etwas strafrechtlich Relevantes nachweisen kann, sind ihnen pausenlos Ordnungshüter und Journalisten auf den Fersen - einfach weil sie nicht so sind wie die anderen. Hier der Bericht.
Ganz schön weit entfernt von seinen Anfängen hat sich Joschka Fischer. Gegen saftiges Honorar wäscht er heute die Ökobilanzen großer Firmen weiß.
Weit entfernt haben sich auch viele heutige Menschen vom Naturverständnis früherer Generationen. Sätze aus alten Kinderbüchern wie diese: »Beim Leoparden verbinden sich List und Tücke, Verschlagenheit und Rachsucht, Wildheit und Blutdurst, Raub- und Mordlust. Kein Wunder, daß er überall dort, wo er auftritt, ein Schrecken der Gegend ist« findet man nicht mehr. Stattdessen wird die Natur verniedlicht und als bedroht, nicht mehr als bedrohlich aufgefaßt. Das hat Konsequenzen

Keine Kommentare: