24.7.13

»Schattenspieler« zur Entspannung

Nach so viel Politik mal etwas Entspannung. Etliche Monate hatte ich mich mit einem nicht nur leicht flackernden, sondern auch aus den Lautsprecherchen nur noch Geklirre und Geschepper ausstoßenden kleinen PC-Flachmonitor begnügt, jetzt endlich habe ich einen neuen, großen. Stundenlanges Gefummel, bis endlich was zu hören ist, stundenlanges Gefummel, bis die Auflösung endlich so ist, daß der breite Bildschirm weder durch winziges Augenpulver vollgestellt ist noch die Darstellung verzerrt wirkt. Die Bedienungsanleitung ist mal überexplizit, erklärt Banalitäten, die sich von selbst erklären, und andere Dinge wiederum überhaupt nicht. Dafür sagt sie auf der Größe eines Plakats alles in winziger Schrift in locker 50 Sprachen oder so ...
Endlich lief das Ding (und eine neue Tastatur schon seit Wochen), da konnte ich mal wieder an Youtube denken, das vorher mit schepperndem Ton sinnlos war (und mit einer nur halbschnellen Verbindung nach wie vor auch nicht wirklich komfortabel).
Daß sich bei der Bedienung Youtubes einiges geändert hat, wußte ich schon vorher - und leider nicht zum Vorteil des Users. (Details erspare ich mir hier.) Daß aber locker die Hälfte der Youtube-Links in meiner Favoritenliste einfach weg waren, meist aus Copyrightgründen, das erboste mich schon mehr. So sehr ich als Verleger Verständnis dafür habe, daß das Urheberrecht gewahrt wird, so ärgerlich ist das, wenn man einfach nur mal z. B. Fred Astaires göttliche Nummer »Puttin' on the Ritz« anschauen möchte. Immerhin fand ich dort - nach einigem Suchen und unter neuer »Adresse« - diese zauberhafte Stepnummer Astaires wieder:
Schwarz angestrichen, um seinem schwarzen, 20 Jahre älteren Kollegen Bojangles seine Reverenz auszudrücken: Fred Astaire 1936. Begleitet von drei tiefschwarzen »Schatten«, die aber durchaus ihren eigenen Willen haben ... 

Noch sind die »Schatten« halbwegs willig ..
Auch Astaires berühmter Tanz auf der Zimmerdecke ist mal wieder online - wer weiß, für wie lange diesmal ...
Wie lange er wohl diesmal so auf Youtube herumhängen wird?

Keine Kommentare: