11.6.13

»Den Unsinn der Preise à la 49,80 DM ...

... machen wir nicht mit«, hieß es vor Jahren in einem Haffmans-Prospekt. Man wolle dem Buchhändler die lästige Groschenhuberei ersparen und andererseits das Publikum nicht für so blöd verkaufen, daß erst 49,80 DM statt glatten 50,- DM den Kaufimpuls auslösen. Ja, seh ich eigentlich auch so - aber dennoch wird es diese doofen x,99-Euro-Preise bei mir demnächst geben, bei Ebooks nämlich. Der »iStore« (oder wie auch immer er heißt) akzeptiert nämlich nur solche Preise auf x,99 oder x,49 Euro, also muß ich meine Ebooks zu einem solchen Preis anbieten, wenn ich dort präsent sein will - und aus Gründen der Preisbindung können diese Ebooks dann nicht anderswo zu einem anderen Preis angeboten werden. Tja, so ist das nun mal ;-)

Keine Kommentare: