15.4.18

Straps + Rock billiger - Freie Fahrt für freie Bürger! - »Das kleine Schwarze« fürs Blögchen :-)

Lässig mit Röckchen und -rettchen :-) ...































... das überspielt die Aufregung, die der Möchtegern-Macho doch ein bißchen hat, so mit Rock und Straps und Heels auf Haut & Haar und Gerittenwerden, statt selber Rittmeister zu sein ;-) 

Das alles gibt's jetzt billiger, denn ich habe soeben:

Molly Morgen, Vom Macho zum Mädchen (hier)

... fürs Amazon-Kindle-Unlimited-Programm freigegeben. Mir war halt gerade so locker-fröhlich-freigebig, denn heute ging's zur Volksabstimmung, und wann erlebt man so was schon mal als Nichtschweizer ;-) 

Ein Sieg des Volkes! :-) Weg mit der Blockade! 

»So entsteht Urbanität!« schwärmte ein Befürworter. Nö, so entstehen nur Staus, Streß und Ärger ...

























Es fing mit dem Bürgerhaus an, rechts, vor einigen Jahren teuer gebaut, obwohl's für Bibliothek und Versammlungen auch schon andere Räumlichkeiten gab. Es ging weiter mit dem Lokal »Schwanen« links, seit Jahren unprofitabel für private Gastwirte, jetzt aufwendigst saniert und genossenschaftlich betrieben. Die Sanierung dauerte ewig, und weil die Leute doch jetzt schon an die Sperrung dieser Durchgangsstraße gewöhnt seien, könnte man's doch gleich so lassen, »sind ja nur 30 Meter« - aber eben nicht einer Sackgasse, sondern einer Durchgangsstraße -, fand eine Ratsmehrheit und beschloß die Einrichtung einer Fußgängerzone. Und da staute sich der Ärger der meisten - auch meiner. Die Wut auf eine generell autofeindliche Politik, die nach jeder Straßen- oder Platzsanierung weniger Parkplätze übrig läßt, als zuvor da waren. Öfter machte ich mir den Spaß, mit dem Motorroller quer durch das Verkehrshindernis zu fahren (statt aufwendig den nötigen Umweg). Heute lehnten rund 70 % der Abstimmenden diese im Überrumpelungsstil eingerichtete Fußgängerzone ab. Prost! :-) 

»Das kleine Schwarze« fürs Blögchen

Aller guten Dinge sind drei - und so probier ich's (sorry, lieber Leser) nun ein drittes und hoffentlich letztes Mal mit einem neuen Layout fürs Blog: Wieder in Schwarz, aber moderner als das bis Spätherbst 2016 geltende schlichte schwarze Design. Eleganter halt. »Das kleine Schwarze« sozusagen, nicht mehr einfach nur wie schwarzes Hintergrundpapier - und auch nicht wie dunkelgraues ... (Auf tiefem Schwarz leuchtet Buntes eben doch intensiver.)        

Keine Kommentare: