3.4.15

Die Tschechen wissen es ... (+ 2 Nachträge)

... wer im Zweifel für die Freiheit der kleineren ostmitteleuropäischen Länder geradesteht: die Amis. Mit Jubel, Nato- und US-Fahnen begrüßten etliche Prager die von Baltikum- und Polenmanövern in ihre bayrischen Kasernen zurückkehrenden amerikanischen Truppen:
US- und Natofahnen in Prag 






















Hier der komplette Artikel der DAILY MAIL. Frohe Ostern, liebe Leser! (Auffällig ist - siehe Karte im Daily-Mail-Artikel -, daß die aus Polen nach Nordbayern heimkehrenden Truppen die Ex-DDR sorgfältig umfuhren, anstatt bequem über die Autobahn Stettin-Berlin-Nürnberg zu fahren; ob das dem 2+4-Vertrag geschuldet ist, der in der Ex-DDR die Stationierung ausländischer Waffen und Truppen verbietet - und vielleicht sogar deren schlichte Durchfahrt? - Der tschechische Ex-Premier Vaclav Klaus findet derweil in Interviews verständnisvolle Worte für Putin und die Russen.)

NACHTRAG:

Manche von der AfD wissen's anscheinend nicht so ganz, wem wir unsere Freiheit verdanken. Eine Erfurter Resolution will die AfD weiter nach rechts öffnen, zum Deutschnationalen (und Amerikafeindlichen, Rußlandfreundlichen) hin. Bernd Kölmel von der Ba-Wü-AfD findet dazu genau die richtigen Worte.
Stimme der Vernunft: Bernd Kölmel
NACHTRAG 2:

Hier wehrt sich - erbost, und das zu Recht - Prof. Starbatty gegen den Vorwurf, er sei ein angepaßter Technokrat: Wir kämpfen wie die Löwen! :-)





Keine Kommentare: