20.9.09

Neuerscheinung »Die Muschel«

Am 30.9.2009 erscheint im Marterpfahl Verlag:

Alma N. Noth
Die Muschel
Roman
Paperback
DIN-A 5
274 Seiten
19,50 Euro
ISBN 978-3-936708-60-8

Der Klappentext:

+++

Mit einem komischen Gefühl in der Magengegend setzte sie sich auf die Terrasse in die Nische zwischen rankendem Rosenstock und Regentonne, vor sich das wohlstrukturierte Dickicht an Blumen und Obstbäumen, Sträuchern und Hecken, das ihre Eltern in jahrzehntelanger Pflege angelegt hatten. Wenn ihre Mutter wüsste, was sie auf deren Liegestuhl zu treiben vorhatte, wäre sie freilich außer sich, aber die weilte weit weg und wenn sich im Nebengebäude niemand aus dem Fenster lehnte, war sie eigentlich nicht zu sehen.
Inge lehnte sich zurück, schloss die Augen, lauschte auf das Gebrumm der Bienen in den Rosen und das Locken eines Vogels. Das Kleid war schnell abgestreift und lag in sich verknäult neben dem Stuhl. Sie zog die Füße an, stellte sie dicht an die Pobacken und spreizte die Beine. Ihr war so wohl wie als Kleinkind im Planschbecken; es war Sommer, sonnig und heiß, sie war nackt oder so gut wie, und im schweißtriefenden Gummi badete sie wie in pinkelwarmem Wasser. Und solange niemand zusah, konnte sie tun und lassen und an sich herumspielen, wie sie wollte.
Ihr Unterleib zog sich rhythmisch zusammen und sie spürte, wie der Kanal sich flutete. Der Finger drückte gegen die harte Perle und kreiste darum. Das Gummi gab den Druck weiter und verteilte ihn großzügig, aber sie hielt es nicht länger aus, zog an dem Klettstreifen und beobachtete, wie die eingepferchte Spalte heraus quoll und sich aufstülpte.

Nicht nur Inges Mutter wäre über den Gummianzug wenig erbaut; auch ihr Freund Frank, der Polizist, hätte wohl wenig Verständnis dafür. Anders vielleicht Otto, der Ladenbesitzer ...
Eine Kleinstadt, eine Frau, die zwischen zwei Männern ihren Weg im Leben sucht, eine geheimnisvolle Muschel und ein schwül-heißer Sommer, der die Leidenschaften zum Kochen bringt ...

+++

Rezensionsexemplare werden gegen Ende des Monats verschickt.

Für SWL von
Rüdiger Happ
www.marterpfahlverlag.com oder (neu, in Arbeit) http://verlag.mtw-office.de/

Buchmesse Frankfurt 2009
Halle 3.1, Stand D 180

Keine Kommentare: