6.7.09

Frrrraaankkfuuurrrtt! - Die Zielgerade - Teil 1

So langsam geht's in die Zielgerade bei der Frankfurter Buchmesse, auch wenn's bis dahin noch über drei Monate sind. Schon hab ich die Unterlagen bekommen (einschließlich der Rest-Rechnung, ja ja ... ;-)- und eines Hallenplans). Der Stand des Marterpfahl Verlags ist in Halle 3.1, D 180 - Rücken an Rücken mit dem Sch...haus und am langen Gang direkt hinter den Eingangstoren. Normalerweise ist ein so kleiner Stand offen zum Nachbarstand, doch da die größer sind und Anspruch auf feste Wände zu mir haben, habe ich anscheinend drei (statt zwei) feste Wände. Prima - da kann ich mir die Miete einer Vitrine (zur Abgrenzung und zum Bücherbunkern) sparen!

Klöpfer & Meyer ist direkt neben mir, und übern Gang finden sich Branchenriesen wie Klett-Cotta, Herder und auch Reisebuchverlage (na, dann kann ich ja mal was derartiges herausgeben:-) Einige Linksverlage sind in meiner Nähe, die deutsche Bischofskonferenz und die Junge Freiheit genau an den entgegengesetzen Enden der Halle *grübel*

Na, mal sehen, was alles noch daraus wird ...

Nachtrag 8. Juli: Gestern wie üblich auf dem Stammtisch »Unser Huhn« gewesen und erfahren, daß mein unmittelbarer Nachbaraussteller in Frankfurt, der Tübinger Klöpfer & Meyer Verlag, einst ein Buch des Stammtischs - »Goethe von hinten als Kunstblume und Mensch« - verlegt hat.

Nachtrag 13. Juli: Schon erstaunlich, wie in der »Religionsecke« von Halle 3 Islamische Gruppen neben »Buddha's Light« und protestantischen Fundis nebeneinander auskommen ;-)

Keine Kommentare: