3.1.09

Prost Neujahr! ;-)

Das erste Mal geschah es am Ersten Weihnachtstag: Plötzlich wurde der Bildschirm dunkel - gerade, als ich dabei war, die letzten Sätze meines Balkan-Reiseberichts zu tippen. Würde ich meinem mir selbst gegebenen Schwur untreu werden, daß ich den Reisebericht - zumindest die Haupthandlung ohne Infoblöcke - bis Weihnachten fertig haben würde?

Aber der Rechner startete wieder. Offenbar doch nur eine Macke am Monitor. Ich schrieb den Bericht zu Ende, suchte ein paar Youtube-Links dazu, die verlorengegangen waren, wieder heraus und sandte das Ganze per Rundmail an alle meine Freunde.

Das zweite Mal geschah es, als ich gerade einen nervigen Thread im Forum der »Sklavenzentrale« las - der Bildschirm wurde plötzlich dunkel, das »Keine Verbindung«-Symbol erschien. Sicher ein Hinweis von oben: »Du sollst nicht so viel auf dämlichen Foren surfen!« (Zwischen den Jahren kamen wieder die »Don Camillo und Peppone«-Filme, in denen bekanntlich auch immer Jesus zu Don Camillo spricht).

Aber es war nicht der Monitor, der ganze Rechner war im Eimer. Und das nach nur dreieinhalb Jahren! Im Gegenteil: Der Monitor ist das einzige, was noch funktioniert :-) Fast 700 Euro bin ich nun wieder losgeworden, alles in allem. Alle alten Mails sind weg - also wer mir ab etwa dem 20.12. was Wichtiges geschickt hat, möge es bitte noch einmal tun. Danke.

Zum Zeitunglesen kam ich wegen all dieser Umtriebe kaum. Aber eine Meldung erboste mich doch: Sabine Bätzing, die Drogenbeauftragte des Deutschen Bundestags ist sie, glaube ich, will die Promillegrenze, deren Senkung auf 0,3 angeblich schon geplant ist, auf 0,0 absenken. Für Lokale wie das Japgo in Tübingen mit seinen guten Cocktails (in dem mein Bruder als Koch arbeitet), das draußen im Industriegebiet liegt und gerade um die Zeit öffnet, wenn der letzte Bus gerade gefahren ist, um 19 Uhr etwa, wird es dann eng - und für seine Besucher erst ... In solchen Momenten beneide ich meinen Berliner Autor Marcel Feige alias Christoph Brandhurst dafür, daß er in Fußgängerentfernung zu allerlei interessanten Bars lebt - und für solche miesepetrigen Typen wie Bätzing hab ich nix außer Haß übrig, und das meine ich ganz ehrlich. Quotentussis, Gender-Mainstreaming, Rauchverbot in Kneipen, Umweltzonen - soll jetzt auch noch die Prohibition kommen? Man möchte auswandern, aber wohin? Überall dieselbe Sch...

In diesem Sinne: Prost Neujahr! ;-)

Keine Kommentare: